Seit 95 Jahren gehört das Buchbinderhandwerk zu uns, wir sind ein meistergeführter Generationsbetrieb.

 

Unsere technische Ausstattung umfasst seperate Anlagen mit modernen und klassischen Maschinen und Geräten. Mit diesen fertigen wir flexibel Ihre individuellen Produkte. Schwerpunkt ist die Herstellung fadengehefteter Hardcover und Flexcover bis zu 2000 Exemplaren, höhere Auflagen nach Absprache. Diese können wir mit diversen Sonderausstattungen und Veredelungen versehen. Im Standardprozess verarbeiten wir Produkte im Format von 105 x 148 mm bis 320 x 420 mm. Sonderformate realisieren wir je nach Endprodukt.

 

Die fadengehefteten Buchblöcke laufen zum Ableimen durch unseren Klebebinder mit zusätzlicher Fälzelstation

und punkten mit einem guten Aufschlagverhalten.

 

Mappen, Schuber, Kassetten und andere Behältnisse sind in unserem Leistungsspektrum integriert und in Serie umsetzbar.

 

Ihre individuellen Wünsche in Form von ungewöhnlichen Materialien und Produktvariationen und dazu passende Lösungsmöglichkeiten zur Fertigung in Kleinserien sind unsere Spezialität. Um die Idee und die Produktion zu vereinen, fertigen wir gerne Muster für Sie an.

 

Finden Sie Ihr Produkt nicht in unserer Übersicht,

fragen Sie gerne einfach bei uns nach.

 

Bereits die dritte Generation:

Georg Köhler *1889

1925 selbständig als Buchbinder in Öhringen

Vater von zwölf Kindern, davon werden zwei Buchbinder

er ist aber nicht nur Buchbinder, sondern auch Maler, Pfarrgehilfe und Schriftsteller

für ihn war Kunst und Handwerk eng verbunden

Wolfram Köhler *1928

1950 Gründung einer eigenen Buchbinderei mit Schreibwarengeschäft in Lohr am Main

1951 Meisterprüfung in Würzburg

1964 Übernahme Buchbinderei Hansel in Offenbach am Main

künstlerisch tätig mit den Klingspor Freunden

Hartmut Köhler *1962

1986 Meisterprüfung in Stuttgart

1989 Übernahme der Buchbinderei seines Vaters

baut den Betrieb in den Folgejahren zu einem kleinen Industriebetrieb aus, ohne das Individuelle zu verlieren

so bleibt der Betrieb auch nach 95 Jahren der Kunst weiter eng verbunden.